Bei vielen Online-Streaming-Diensten ist es so, dass Anfragen aus bestimmten Ländern blockiert werden. Es ist beispielsweise keine Seltenheit, bei Fußball-Livestreams mit den Worten „Dieser Stream ist in Ihrem Land nicht verfügbar“ begrüßt zu werden. Das liegt vor allem an rechtlichen Vereinbarungen der Streaming-Dienste.

Doch es gibt eine gute Möglichkeit, das sogenannte „Geoblocking“ zu verhindern.

Wie funktioniert Geoblocking?

Bei Geoblocking werden Nutzer aus bestimmten Regionen blockiert. Der Server erkennt die IP-Adresse des Nutzers und sperrt den Zugang zum Stream. Über die IP-Adresse erfährt der Streaming-Anbieter, woher der Nutzer kommt und welchen Internetanbieter er hat.

Wie kann ich Geoblocking vermeiden?

Um zu verhindern, dass man selber Opfer von Geoblocking wird, lohnt es sich, ein virtuelles privates Netzwerk zu nutzen („VPN“). Ein VPN leitet die eigene Netzverbindung über ein drittes Land weiter. Bei nahezu allen Anbietern ist es möglich, dass Land selber auszuwählen. Handelt es sich beim Stream beispielsweise um einen amerikanischen Anbieter, verbindet man sich einfach mit einem amerikanischen VPN – und schon kann man streamen. Warum VPNs die beste Möglichkeit gegen Online-Blockaden sind, wird auch in diesem Video erklärt.

Sind VPNs teuer & gibt es kostenlose Möglichkeiten?

Im Internet gibt es grundsätzlich auch einige kostenlose Anbieter. Hat man Glück, erwischt man sogar einen guten VPN-Service mit schneller und abbruchsicherer Verbindung. Leider gibt es unter den kostenlosen VPNs aber auch viele schwarze Schafe, wo die Geschwindigkeit für Streams zu langsam sein kann.

Kostenpflichtige VPNs müssen nicht teuer sein: Größere VPN-Services bieten schon Pakete ab 3€ pro Monat an. Das ist für unbegrenztes, sicheres Surfen sehr, sehr günstig.

Welche Vorteile bieten VPNs noch?Mit einem vertrauenswürdigen VPN surft man sicher und anonym im Internet. Da die Verbindung über mehrere Relay-Stationen umgeleitet wird, weiß der Server am Ende der Leitung nicht mehr, woher der Nutzer wirklich kommt. So werden VPNs beispielsweise auch gerne in Ländern mit politisch heiklen Situationen (zB. China) verwendet.